Ev.-luth. Kirchengemeinde Eilvese
Ev.-luth. Kirchengemeinde Eilvese

Aktuelles

Alle wichtigen Infos und Terminankündigungen per WhatsApp - alle Infos hier!

Aktuelle Speisepläne gibt es hier:  Mittagstisch

Vorbehaltlich Änderungen!

Unser aktueller Gemeindebrief

Gemeindebrief Mai / Juni 2018
Gemeindebrief 02-18 final1.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

mitMACHER gesucht!

Alle Informationen für euch Jugendliche findet Ihr hier.

 

Schwerpunkte der Arbeit der Kirchengemeinde Eilvese

 

Orte schaffen, an denen Menschen sich begegnen und mit einander ins Gespräch kommen

Immer wieder ist die Kirchengemeinde fester Bestandteil des Dorfgeschehens – z.B. durch die Gottesdienste am Erntefest und am 1. Mai – oder ist selbst Gastgeber für die Menschen des Dorfes. Seit vielen Jahren findet am ersten Freitag im Januar der Jahresempfang statt, ein Abend, zu dem alle Gewerbetreibenden, Vereine, der Ortsrat, Vertreter von Organisationen und Institutionen und Ehrenamtlichen Eilveses ins Gemeindehaus eingeladen sind zurückzuschauen und über das vorne liegende Jahr zu sprechen.

 

Auch der Masithi-Chor bildet eine Brücke zu Menschen außerhalb der Kerngemeinde. Die alljährlichen Konzerte mit anschließenden Beisammensein sind gut besuchte und beliebte Veranstaltungen.

 

Mit dem Mittagstisch ist ein Projekt gelungen, das das Gemeindehaus zum täglichen Ort der Begegnung macht.

  

 

Gottesdienste

In unserer Gemeinde sind zwei Lektoren aktiv, die abwechselnd jeden Monat einen Gottesdienst gestalten.

 

Ca. alle 3 Monate gestalten Jugendliche gemeinsam mit dem Pastor einen Gottesdienst zu einem eigens ausgesuchten Thema.

 

Zum Erntefest und seit einigen Jahren zum 1. Mai ist es von der Ortsgemeinde gewünscht, dass die Veranstaltungen mit einem Gottesdienst eröffnet werden.

 

An Gründonnerstag feiert die Gemeinde ein Tischabendmahl im Gemeindehaus.

 

Der Kindergarten und die Schule feiern durch das Jahr verteilt fünf bis sechs Gottesdienst in der Kirche.

 

Neben den regelmäßigen Gottesdiensten findet einmal im Monat ein zweistündiger Kindergottesdienst statt, der seit Jahren zum Zentrum der Gemeindearbeit gehört und im Schnitt von etwa 12 Kindern besucht wird.

Er wird ehrenamtlich getragen und bindet auch die Eltern der Kinder mit ein.

 

In den Sommermonaten gibt es in der Region Nord des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf die „Sommerkirche“. Unterschiedliche Gottesdienste werden zu einem Thema abwechselnd in den Gemeinden gefeiert.

 

Der Posaunenchor Hagen-Eilvese begleitet regelmäßig Gottesdienste.

 

Vor drei Jahren ist es uns gelungen, einen neuen Organisten für unsere Gemeinde zu gewinnen. Wojciech Zaluk ist studierter Pianist und Akkordeonspieler und hat mit Hilfe des Orgelstipendiums im vergangenen Jahr seine C Prüfung absolviert.

 

 

Seelsorge

Durch den aktiven Besuchsdienstkreis und durch Pastor Volker Milkowski ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit das Besuchen und Begleiten von Menschen.

 

 

 

Wahrnehmung der Kirchengemeinde „von außen“

 

„Die Gemeinde ist in Notfällen für die Menschen da. Als wir einen Heizungsschaden in der Schule hatten, konnten alle Kinder spontan im Gemeindehaus unterrichtet werden. Der Kirchenvorstand und die Pastorin haben sich mit sehr viel Engagement für die Installation eines Hortes eingesetzt. Alle Mitglieder des Kirchenvorstandes und die Pastorin sind zu jeder Zeit ansprechbar.“ Karin Bremer, Schulleiterin GS Eilvese.

 

„Die Kirchengemeinde in Eilvese sehe ich als wichtigen Baustein in dem sozialen Miteinander unseres Dorfes. Sie nimmt, oft im Verborgenen, Aufgaben war, die andere Vereine oder Organisationen nicht leisten können. Für die Freiwillige Feuerwehr war sie durch die Notfallseelsorge schon mehrmals eine wichtige Hilfe nach schweren Einsätzen.“ Andreas Scharnhorst, FFW Eilvese

 

„Die Kirchengemeinde Eilvese ist für mich eine unglaublich offene Gemeinschaft, in der ich mich immer wieder willkommen fühle. Es gibt viele Angebote für alle Generationen. So ist vom Seniorennachmittag für die ältere Generation bis zu topaktuellen News bei Facebook für verreiste Weltenbummler, einfach für jeden etwas dabei!“ Wiebke Bösch, Studentin z.Zt. wohnhaft in Berlin

 

„Aktiv, engagiert, nicht überaltert, Fördern der Gemeinschaft z.B. Mittagstisch, viel Arbeit mit Gebäudemanagement, schöner Kigo, attraktiver Konfirmandenunterricht mit tollen Gottesdiensten. Würde mir manchmal mehr Infos wünschen.“ Susanne Duensing, Architektin

 

„Die Kirchengemeinde Eilvese präsentiert sich mir im Ort mit Seniorennachmittag für die ältere Generation sowie mit sonntäglichen Kindergottesdiensten für die Kleinen. Aber auch die Jugend mit ihren selbstgestalteten Jugendgottesdiensten und die Kindertagesstätte mit ihrem Hort sind eine große Bereicherung für Eilvese.“ Ines Honsa, Spielmannszugleiterin und Ortsratsmitglied

 

„Ich erlebe die Gemeinde Eilvese als eine lebendige und aufgeschlossene Gemeinde. Nach meinem Eindruck können in Eilvese auch neue Ideen ohne Widerstände ausprobiert werden. Darüber hinaus zeichnet sich die Gemeinde meines Erachtens durch ein Bewusstsein für gesellschaftliche Themen und Probleme aus, wie zuletzt am Mittagstisch deutlich wird.“ Jan Kreuch, Schulpastor an der KGS Neustadt

 

„Lebendig durch extra Veranstaltungen wie Adventsabend, Chorabende und Pilgergottesdienst. ‚Nah am Kunden‘ durch die Arbeit im Kindergarten.“ Jens Rosemeyer, Kindergartenvater und Katholik

 

„Die Auferstehungskirche in Eilvese leistet sehr gute Öffentlichkeitsarbeit durch z.B. den Gemeindebrief und Facebook. Außerdem ist der Kindergottesdienst hervorzuheben, der auch jedes Jahr mit viel Engagement ein Krippenspiel vorführt. Auch werden in Zusammenarbeit mit Kindergarten und Grundschule viele Gottesdienste (z.B. zu Erntedank) veranstaltet.“ Daniela Zessack, 40 Jahre

 

„Klein, aber fein... Wir haben hier in Eilvese viele Menschen, die sich engagiert für das Mitgestalten der Kirchengemeinde einsetzen. Zudem fühle ich mich persönlich immer herzlich willkommen. Ich freue mich, dass auch meine Tochter gerne ohne Zwang sonntags fragt, ob wir in die Kirche oder zum Kindergottesdienst gehen, weil sie sich dort so wohl fühlt.“ Mariola Schrader, Katholikin

 

„Die Kirchengemeinde ist für mich „beliebig“, in den Gottesdiensten ist meine männliche Altersklasse kaum vertreten.“ Anonym, 56-jähriger Mann

 

„Man trifft in der Kirchengemeinde Eilvese immer auf ein offenes Ohr und wird herzlich empfangen. Es gibt viele Aktivitäten und Angebote, wie z.B. unterschiedliche Gottesdienste, Kirchenchor und Unterstützung und Begleitung des Kindergartens und der Schule. Egal ob Jung oder Alt, Gottes Wort begleitet alle.“ Daryusch Deihim, 36 Jahre, angemeldet für einen Taufkurs

 

„Die Kirchengemeinde hat einen festen und wichtigen Platz und Stellenwert im Ort. Sie wirkt auf mich sehr offen, sympathisch und frisch. Besonders erwähnenswert ist die engagierte und innovative Kinder- und Jugendarbeit.“ Anonym, 40-jährige Frau

 

„Modern, weil ich über Facebook Nachrichten bekomme und zu Veranstaltungen eingeladen werde, dann muss ich nicht in den Gemeindebrief gucken. Ich finde die Kirche ist zu leer, im Gottesdienst predigen manchmal langweilige Leute. Der Konfirmandenunterricht ist gut. Die JUGODI-Gottesdienste kommen gut an, da lernt man frei vor anderen, ohne Angst, zu sprechen. Die Gemeinde ist offen, das heißt jeder kann kommen, ohne komisch angeguckt zu werden.“ Johanna Dammann, 13 Jahre

 

„Kirchengemeinde Eilvese bedeutet für mich eine Gemeinschaft in der sich wirklich gekümmert wird und man gemeinschaftlich etwas bewegt. Als Außenstehender (Mitglied einer anderen Gemeinde) ist man gut aufgehoben, aber es wird auch dann ein Sich- Einbringen in die Kirchengemeinde erwartet.“ Anonym, weiblich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Eilvese